Was ist Regulation?

 

Die Regulation des menschlichen Körpers z.B. im Bereich von Immunsystem, Durchblutung, Hormonsystem oder Nervensystem ist für die Regulationsmedizin ein wichtiger Ausgangspunkt.
Das komplizierte Regulationssystem des menschlichen Körpers hat die Aufgabe, sich ständig in möglichst kurzer Zeit und mit geringstem Energieaufwand äußeren und inneren Veränderungen anzupassen.
Ist der Mensch gesund, reagiert sein Körper automatisch richtig. Bei Störungen kommt es zu einer überschießenden (z.B. im Rahmen einer Allergie) oder zu trägen Reaktion (z.B. bei Infektneigung oder Krebserkrankung). Störungen äußern sich häufig auch in Form von chron. Müdigkeit, hormonellen Störungen aber auch Schlafproblemen.

Die störungsfreie Vernetzung aller Organe, Muskeln, Nerven, des Bindegewebes und der Haut ist eine wichtige Voraussetzung für ihre normale Funktion.
Eine optimale Vernetzung aller Organe ist nur durch eine intakte Grundsubstanz möglich. Unter der Grundsubstanz des Körpers versteht man den Extrazellularraum des gesamten Körpers, d.h. den Raum, der alle Zellen unseres Körpers umgibt. Über diese Grundsubstanz ist jede Stelle des Organismus mit jeder anderen verbunden. Die Grundsubstanz ist die wichtige Transportstrecke zwischen der Blutbahn und den Körperzellen und ist somit für die Ernährung, aber auch Entgiftung der Körperzellen verantwortlich. Außerdem läuft die erste Ebene der Immunabwehr in der Grundsubstanz (meist „im Hintergrund“, so dass es der Betroffene meist nicht wahrnimmt) ab. Viele chronische System- und Organerkrankungen entstehen sehr oft als Folge einer Funktionsstörung der Grundsubstanz.

Durch permanente Belastungsfaktoren der Grundsubstanz wird das Regel- bzw. Abwehrsystem des Körpers derart geschwächt, so dass oft nur eine geringe Zusatzbelastung als Auslöser für Funktionsstörungen genügt. Meist führen nicht nur eine einzige Ursache, sondern mehrere Faktoren zur Entstehung einer chronischen Erkrankung.

Das Hauptziel der Regulationsmedizin ist, diese chronisch belastenden Faktoren zu finden und diese zu beseitigen. Nur so ist die Normalisierung entgleister Regelvorgänge auf den verschiedenen Ebenen des menschlichen Körpers (z.B. Immunsystem, Durchblutung) möglich. So kann der Organismus sein verlorenes Gleichgewicht wieder finden.

Dr. Rudolf Berghofer

 

Arzt f. Allgemeinmedizin

 

Gesundheitszentrum

Kammgarnzentrum

(Stiege 1)

Hanuschgasse 1

2540 Bad Vöslau

Termine nach telefonischer Vereinbarung unter 0676/5937896

oder auch online

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Rudolf Berghofer