Phase 2: Rehabilitation der Regulation

 

Bei chronischen Belastungen sind die Störungen der Abwehrregelkreise oft schon so stark beeinträchtigt, dass eine spontane Erholung dieser Funktionen auch nach Beseitigung von Belastungsfaktoren (siehe Phase 1) nur sehr langsam (manchmal erst nach zwei bis drei Jahren) oder oft auch gar nicht mehr folgen kann. Solange die Abwehrleistungen nicht normalisiert sind, kann jeder neue Belastungsfaktor (z.B. akuter Infekt) nicht vollständig ausheilen und so wiederumzu einem neuen chronischen Belastungsfaktor werden. Daher sind die rehabilitierenden Maßnahmen eine wichtige Grundvoraussetzung für die Normalisierung der Körperregulation.

Zur Rehabilitation geeignet sind die Neuraltherapie, aber auch Therapien mit Eigenblut oder Autovaccinen (d.h. Impfstoffen aus körpereigenem Material).

Dr. Rudolf Berghofer

 

Arzt f. Allgemeinmedizin

 

Gesundheitszentrum

Kammgarnzentrum

(Stiege 1)

Hanuschgasse 1

2540 Bad Vöslau

Termine nach telefonischer Vereinbarung unter 0676/5937896

oder auch online

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Rudolf Berghofer